Im Januar und Mai 2024 fanden zwei Seminare zum Thema „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bei Stockwerk- und Miteigentum sowie in Mietliegenschaften“ statt, bei dem unter anderem Stefanie Hausmann, Präsidentin der Fachkammer Stockwerkeigentum, referierte.

Lesen Sie jetzt den ganzen Beitrag der aktuellen Immobilia-Ausgabe.

Zum ersten Mal fanden alle fünf Generalversammlungen der Fachkammern der SVIT five parallel statt. Lesen Sie jetzt die Zusammenfassung über die Versammlungen und deren Wahlergebnisse.

Der SVIT Schweiz hat in Zusammenarbeit mit der Kammer Unabhängiger Bauherrenberater und der Fachkammer Stockwerkeigentum ein Merkblatt erarbeitet, wie die Kosten des laufenden Betriebs der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Mietliegenschaften und im Stockwerkeigentum korrekt und rechtskonform auf die Beteiligten verteilt werden.

Die Vorgehensweise für die Installation einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Miet- und Stockwerkeigentums-Liegenschaften hat sich mittlerweile etabliert. Der SVIT Schweiz hatte sich dazu im vergangenen Jahr mit Swiss eMobility und HEV Schweiz an der Erarbeitung der Empfehlungen «Ladeinfrastruktur in Mietobjekten – Ein Leitfaden für Eigentümerschaften und Verwaltungen» und «Ladeinfrastruktur im Stockwerkeigentum – Ein Leitfaden für Eigentümerschaften und Verwaltungen» beteiligt.

Doch wie werden welche Kosten des laufenden Betriebs nach welchem Schlüssel und welchen Beteiligten verrechnet? Eine Antwort auf diese Frage gibt das neueste Merkblatt «Betriebsabrechnung von Ladeinfrastrukturen in Miet- und Stockwerkeigentumsliegenschaften». Ziel ist es, Bewirtschaftungen von Mietliegenschaften sowie Verwaltungen von Stockwerk- und Miteigentümergemeinschaften einen Leitfaden für die transparente, rechtskonforme Abrechnung der Amortisationen sowie der Betriebskosten von Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge an die Hand zu geben. Das Merkblatt liegt nun als Anhang zu den erwähnten Leitfäden vor.

Beteiligt an der Erarbeitung waren nebst Vertretern der Geschäftsstelle SVIT Schweiz Thomas Wipfler, Präsident KUB, Stefanie Hausmann, Präsidentin Fachkammer Stockwerkeigentum, und Thomas Zbinden, Amstein + Walthert AG.

Entdecken Sie unseren neuen Weiterbildungskurs «Stockwerkeigentum Spezialist*in SVIT», welcher von uns und der SVIT School organisiert und durchgeführt wird.

Die vorhandenen Kenntnisse aus der Bewirtschaftungspraxis werden vertieft und mittels Fallbeispielen gefestigt, sodass man als Spezialist*In im Stockwerkeigentum namentlich

  • die rechtlichen Grundlagen im Stockwerkeigentum kennt und in der Praxis richtig anwenden kann;
  • den Stockwerkeigentümern und weiteren Beteiligten Paroli bieten kann;
  • gestärkt und sicher durch eine Stockwerkeigentümerversammlung leiten und im Allgemeinen mit den Stockwerkeigentümern klar kommunizieren kann;
  • sich bewusst abgrenzen und auf seine Bewirtschaftungsaufgaben konzentrieren kann.

Zusammenfassend soll der Spezialist*In im Stockwerkeigentum über weitgehende Fach-, Sozial- und Methodenkompetenz verfügen, um Liegenschaften im Stockwerkeigentum mit Freude und Überzeugung professionell bewirtschaften zu können.

„Im November hat das Bundesgericht einen Entscheid gefällt, der bezüglich neuer Fristberechnungsmethoden wegweisend ist.“ – Amédéo Wermelinger

Am 8. November 2023 hat das Bundesgericht das Urteil 5A_357/2022 gefasst, welches Mitte Februar 2024 auf der Website aufgesaltet wurde. Es handelt sich um einen langen und komplexen Entscheid zum Stockwerkeigentum mit Fragen zur Anfechtung von Beschlüssen., zu Forderungsklagen und zur Eintragung des Gemeinschaftspfandrechts. Vorliegend wird auf eine sehr praxisrelevante Frage eingegangen, welche im Urteil in der Erwägung 6.2 vom Bundesgericht erläutert wird.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der März 2024 Ausgabe der IMMOBILIA.

Nachhaltigkeit im Stockwerkeigentum und Körpersprache:

Die Fachkammer Stockwerkeigentum SVIT bot mit dem Workshop «Stockwerkeigentum für die nächste Generation» einen abwechslungsreichen Tag für den Verwalternachwuchs an.

Lesen Sie jetzt den Beitrag in der Januar-Ausgabe der Immobilia 2024.

IMMO24 – Rückblick 🏡 SVIT five

In den vergangenen Tagen hatten wir das privilegierte Vergnügen, auf der IMMO`24 Messe in Zürich die neuesten Trends und Innovationen der Immobilienbranche zu erkunden. Vom 17. bis 18. Januar 2024 versammelten sich die Fachkammern des SVIT in der beeindruckenden Halle 622, um einen Einblick in die Zukunft des Wohnens und Arbeitens zu gewinnen.

Die Vielfalt an Ausstellern und Gesprächen erweiterte unseren Horizont und führte zu wertvollen Einblicken, während sich neue Partnerschaften auf der Messe entwickelten. Diese einzigartige Plattform bot nicht nur Raum für Networking, sondern präsentierte auch Ideen und Konzepte, die die Art und Weise, wie wir Immobilien erleben, revolutionieren könnten.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatoren und Aussteller, die diese bereichernde Erfahrung ermöglicht haben!

Blick hinter die Kulissen der Fachkammern:

🚀 Bewertungsexperten-Kammer (SVIT Bewerter) – Gunnar Gärtner, Monika Bürgi Geng, Dipl. Oec. Nathalie Bonalumi, David Erny, Ivo Hangartner, Andreas Thiemann

-> www.bewertungsexperten.ch

🚀 Facility Management Kammer (SVIT FM Schweiz) – Christian Hofmann, Martina Reinholz, Dominik Dräyer, Michael Ulli, Marc Capeder

-> www.fm-kammer.ch

🚀 Fachkammer Stockwerkeigentum (SVIT STWE Schweiz) – Stefanie Hausmann, Luzia Bärtschi, @Christian Fross, Bruno Steck, Katrin Eggenschwiler

-> www.fachkammerstockwerkeigentum.ch

🚀 Kammer unabhängiger Bauherrenberater (SVIT KUB Schweiz) – Thomas Wipfler, Ralf Seidel, Veronika Harder, Björn Arnold, Daniel Bischof, Hans Jörg Rütsche, Jens Eggel, Sven Schatt, Thomas Spoerri

-> www.kub.ch

🚀 Schweizerische Maklerkammer (SMK – SVIT Maklerkammer) – Ruedi Tanner, Dieter Mader, Kurt Bosshard, @Christian Häle, @Carlos Garcia, Marc Wyss

-> www.maklerkammer.ch

🚀 Geschäftsstelle SVIT five – Dr. Isabel Reithner, Viola Thiele, Anaïs Büchl

-> zur Übersicht aller Veranstaltungen: www.svitfive.ch/veranstaltungsuebersicht

 

Beste Grüße von allen Kammern und bis zum 26. März 2024 zu den Generalversammlungen und dem anschließend stattfindenden REAL ESTATE SYMPOSIUM 📣🤝 persönlich!

-> Mehr Informationen & Tickets: www.realestatesymposium.ch

 

 

Viele Stockwerkeigentümergemeinschaften oder Verwaltungen lagern die Abrechnung der Stromkosten für E-Fahrzeuge aus. Doch mit spezialisierten Tools könnte der Verbrauch aber auch einfach auf die Nebenkosten überwälzt werden.

Lesen Sie den ganzen Beitrag in der IMMOBILIA/November 2023.

Die Elektromobilität verändert unsere Welt – wie wir fahren, wie wir leben, aber auch wie wir wohnen. Ladeinfrastrukturen in Wohnliegenschaften sind ein vieldiskutiertes Anliegen.

Die SVIT School veranstaltet am 17. Januar 2024 ein Seminar zum Thema „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bei Stockwerk- und Miteigentum sowie in Mietliegenschaften“. Die Referierenden Stefanie Hausmann, Präsidentin der Fachkammer Stockwerkeigentum SVIT/BAUR HÜRLIMANN AG, Carole Schenkel, BAUR HÜRLIMANN AG, und Fabian Grüter, AVIA VOLT Suisse AG geben einen Einblick in die diversen Ladesystemlösungen und die rechtliche Situation im Kontext der Installation der Ladeinfrastrukturen beleuchtet.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Novemberausgabe der IMMOBILIA.

Eine ehemalige Abwartswohnung kann für eine Gemeinschaft nicht nur eine Last, sondern auch eine Finanzierungsquelle sein. In der IMMOBILIA/November 2023 zeigen Michel de Roche, ehemaliger Präsident der Fachkammer Stockwerkeigentum SVIT, und Dr. Rafael Klingler, Advokat und Notar, dies anhand eines konkreten Falles auf.